Kein 5G in Stade!

Begründung

Wir Stader möchten keine Versuchskaninchen für neuartige Strahlungstechnologie sein, zu der es keine Risikostudien gibt.
Im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (Art 2) steht unmissverständlich:
Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.
Daher haben wir die Bürgerinitiative (BI) „Kein 5G in Stade“ ins Leben gerufen.

Der Ausbau der Mobilfunkinfrastruktur mit der 5G-Technologie darf nicht ohne Prüfung der Gesundheitsverträglichkeit und ohne Technikfolgenabschätzung erfolgen. Der momentan anlaufende Ausbau ohne eine solche Abschätzung widerspricht dem Vorsorgeprinzip.

Aus Vorsorgegründen ist die Bundesregierung aufgefordert, dem Beispiel der Schweiz zu folgen und eine Absenkung der Grenzwerte aller Mobilfunksendeanlagen vor dem weiteren Ausbau um mindestens 90 Prozent veranlassen.

Da die gültigen Grenzwerte nur die Wärmewirkungen der Strahlung berücksichtigen, nicht aber ihre nicht- thermischen Auswirkungen auf die menschlichen Zellen, haben sie keine Schutzwirkung. Deshalb fordert der BUND schon seit 2008 neue, medizinisch begründete Grenzwerte.

Wir fordern:

  • Studien zur Erforschung von Gesundheitsrisiken
  • den vorläufigen Stopp des 5G-Netzausbaus in Stade
  • die sofortige Abschaltung der laufenden 5G-Antennen
  • die Versorgung der Bevölkerung mit transparenten Informationen von unabhängigen (!) Wissenschaftlern
  • den Nachweis der Unbedenklichkeit von 5G

Unser Flyer „5Gründe dagegen“ zum downloaden und weitergeben:

Flyer der Bürgerinitiative (BI) Kein 5G in Stade

Weiterführende Informationen zum Thema 5G

Diagnose-Funk: „Mögliche Krebsgefahr von WHO bestätigt“

Download des Berichts:

df_kompakt_2011-06_wiener-aerztekammer

Stellungnahme der Strahlenschutzkommission: Biologische Auswirkungen des Mobilfunks – Gesamtschau. Verabschiedet in der 250. Sitzung der Strahlenschutzkommission am 29./30.09.2011:

https://www.ssk.de/SharedDocs/Beratungsergebnisse_PDF/2011/2011_10.pdf?__blob=publicationFile

http://www.bund-stade.de/aktuell/aktuell_detailansicht/artikel/gesundheitliche-auswirkungen-von-5g-muessen-vor-dem-ausbau-erforscht-werden/

https://www.diagnose-funk.org

https://ul-we.de/tag/5g/